FMS (Functional Movement Screen)

FMS (Functional Movement Screen)

Functional Movement Screen (FMS) bietet die Möglichkeit, Asymmetrien und Dysbalancen aufzudecken, die sich mit herkömmlichen Fitnesstests nur schwer bestimmen lassen. Diese funktionelle Bewegungsanalyse besteht aus sieben Einzeltests, mit denen sich das gesamte Bewegungsspektrum erfassen lässt. Die so gewonnenen Erkenntnisse helfen dabei, individuelle Trainingspläne zu erstellen, die dazu dienen, ineffiziente Bewegungsmuster zu optimieren und damit potenzielle Verletzungsrisiken zu minimieren.

Der von den renommierten amerikanischen Athletentrainern und Physiotherapeuten Dr. Lee Burton und Gray Cook entwickelte Test war ursprünglich dazu gedacht, Defizite in den Bewegungsmustern aktiver Sportler zu erkennen, um langfristig Verletzungen und Überlastungen vorzubeugen. Mittlerweile hat sich jedoch gezeigt, dass FMS und die dazugehörigen korrigierenden Übungen sich nicht nur für Athleten eignen, sondern auch für Nichtsportler mit entsprechenden, nicht traumatischen Beschwerden.

Functional Movement Screen bei 360° Physio

Die Durchführung des FMS dauert circa zwanzig bis dreißig Minuten. Stellen wir Defizite fest, besprechen wir anschließend mit Ihnen individuell abgestimmte Korrekturübungen, die möglichst täglich durchzuführen sind. Nach einigen Wochen führen wir den Screen erneut durch, um den Trainingserfolg sicherzustellen.

Für weitere Fragen nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf oder vereinbaren Sie gleich einen Termin für den FMS-Test.